Nepal & Indien 2019

Loading...

7. Mai 2019

Start Annapurna Circuit

Aufstehen: 5 Uhr. Frühstück: Lunchpaket vom Hotel, bestehend aus Äpfeln und Bananen. Tagesziel: Die erste Etappe des 220 km langen Annapurna Circuits schaffen. 

Heute sollte es also losgehen mit unserem großen Trek durch die Berge. Dafür musste jedoch erst der Transfer zum Startpunkt gelingen, der auf der Karte ca 80 km entfernt lag und somit von uns geschätzte 3,5 h Busfahrt entfernt war. Mit dem „local Bus“ nach Einschätzungen von Bewohnern der Stadt Pokhara sollte diese Strecke sogar unglaubliche 5 Stunden in Anspruch nehmen. 

Und genau jenen local bus haben wir auch glatt genommen. 

Supi, das bedeutete für uns: Gepäck aufs Dach, Beinfreiheit für Menschen mit Körpergröße a la Nils Leyendecker, Verdopplung der Passagieranzahl durch Stehplätze auf dem Gang und einen Stop in jedem Dorf, das auf dem Weg lag. 

Angekommen bei 30 C in Besishahar galt es die wichtigsten Sachen schnell zu erledigen: Die letzte Stärkung vor der Wanderung einnehmen und Wasser und Toilettenpapier kaufen. Gegen 12.30 Uhr war dann der offizielle Beginn unserer Wanderung, deren erster Teil uns bereits durch atemberaubende Landschaften führte. Umgeben von Bergen, die teilweise 3000m in die Höhe ragen wanderten wir entlang eines reißendes Flusses auf den Terrassen der Bauern und durch Wälder. Die extreme Hitze und hohe Luftfeuchtigkeit zwangen uns jedoch bereits nach 8,5 km unsere Lodge für die Nacht zu suchen. Bereits diese Etappe hat uns teilweise an unsere Grenzen gebracht und so entschieden wir unsere Strategie für die kommenden Wochen zu ändern. Für die folgenden Tage der Wanderung lautet der Tagesplan: Aufstehen um 5 Uhr, losgehen um spätestens 6 Uhr, 12 - 14 Uhr Mittagspause, 16 Uhr Bezug der Lodge und spätestens 20 Uhr schlafen gehen. 

Da die Internetverbindung auf der Strecke teilweise sehr eingeschränkt ist, kann es sein, dass Blogeinträge nicht im gewohnten Rhythmus hochgeladen werden können. 

Die Wanderung, die wir in maximal 25 Tagen meistern wollen, führt vom östlichen Startpunkt Besisahar um die Annapurna Bergkette herum zum Endpunkt Pokhara. Dabei startet der Trek auf 750m und führt über den Thorung La Pass, der die Ost-West Verbindung darstellt und eine Höhe von 5416 m erreicht. Von dort aus ist der Blick auf die 8000m Bergriesen sowohl im Süden, als auch im Norden möglich. 

Also: man liest sich! 


clear select_all 1 Foto(s) ausgewählt