Neuseeland 2019

Loading...

29. Juni 2019

Auckland ­čĆÖ


Auf der Fahrt von Wellington nach Auckland merkten wir relativ schnell, dass die Ruhe der S├╝dinsel uns verlassen hatte.  Je weiter wir uns ins Landesinneren bewegten, desto mehr Orte und sp├Ąter auch St├Ądte reihten sich aneinander.

Angekommen in Auckland erreichte die Dichte der Zivilisation hier H├Âhepunkt. Multikulti - das wird in der Metropole Auckland gro├č geschrieben. Ob Asiaten, Europ├Ąer oder Inder. Alle vereinten sich zu einer Masse, um auf der ber├╝hmten Einkaufsmeile, der Queens Street, ihr Geld zu lassen. 

Unser erstes Highlight Aucklands war der Besuch eines Rugby Spieles. Zuf├Ąlligerweise hatten wir gerade den Anfang eines Cups erwischt, sodass wir uns Kiwis vs. Tonga anschauen durften. Nach einer aufwendigen, feierlichen Begr├╝├čungszeremonie mit viel traditioneller Musik und Tanz konnte das Spiel beginnen. Uns viel von vorne herein auf, dass iwie die neuseel├Ąndischen Fans komplett in Unterzahl waren. Ein einziger Mann stand tapfer mit seiner Flagge zwischen den 23.000 anderen Tonga Fans. Uns kam der Gedanke, dass entweder die Neuseel├Ąnder unbeliebt oder  einfach nur grotten schlecht sein m├╝ssen. Wir wurden eines besseren belehrt, da der Spielstand schon nach 20 min alles sagte was es zu sagen gab. Die Kiwis f├╝hrten schon haushoch zu null. 

Trotz alledem lie├čen wir uns von der wahnsinnigen Stimmung im Stadion mitrei├čen. Am Ende stand f├╝r uns fest: die Sieger der Herzen waren die Tongas, jedoch die Sieger des Spiels eindeutig die Kiwis. 


Ein weiteres Highlight unseres Aufenthaltes war der Besuch des Skytowers. Wir versprachen uns von dem Ausflug in luftige H├Âhe einen atemberaubenden Blick ├╝ber die Skyline Aucklands mit dem angrenzenden Pazifik. 



Nachdem wir mit einem Aufzug etwa 55 Stockwerke uns in die H├Âhe begeben hatten, konnten wir oben angekommen eine 360 Grad Panoramaaussicht genie├čen. Ob Berge, Hochh├Ąuser, Pazifik oder kleine Inseln- alles war mit blo├čem Auge zu erfassen. 

Bewegt von den gesammelten Eindr├╝cken der letzten Wochen mussten wir uns dann leider am Mittwoch von Auckland und auch von dem Land Neuseeland verabschieden. Ein weinendes und ein lachendes Auge lassen uns auf die vergangene Zeit zur├╝ckblicken. Wer wei├č, ob wir ├╝berhaupt noch einmal die lange Reise ans andere Ende der Welt antreten werden. Nicht weil uns das Land und deren atemberaubenden Landschaft und Natur nicht fasziniert hat, sondern weil Neuseeland nicht gerade ein Urlaubsziel f├╝r zwischendurch ist und an Zeit in Anspruch nimmt. 

Trotz alledem blicken wir auf unvergessliche, vergangen Wochen zur├╝ck und k├Ânnen auf unserer Reisebucketlist das andere Ende der Welt abhackenÔťö´ŞĆ. 

Haere r─ü! 




clear select_all 1 Foto(s) ausgew├Ąhlt